| EnEV & Klimaschutz

Nachverdichtung in Schliersee

Sie waren bei der Vernissage dabei (v.l.): Mauritz Lüps (TU), Christian Webert (AELF), Anton Bammer (Zimmerer-Innung), Franz Schnitzenbaumer (Bürgermeister Schliersee) und Werner Pawlovsky (Kreisbaumeister).

Nicht nur in der Stadt, auch auf dem Land wird der Baugrund knapp. Lösungen sind also gefragt. So haben sich Vertreter der Technischen Universität München mit Planungen für das Bauen im ländlichen Bereich in Schliersee und in Wörnsmühl beschäftigt. Die Ergebnisse erden in einer Ausstellung in Schliersee präsentiert.

In Anlehnung an die Ideen zur Gartenstadt entstanden Entwürfe zur Verdichtung und Neustrukturierung der Ortsmitte Schliersee und der dörflichen Erweiterung in Wörnsmühl.

Die Ausstellung in der Gästeinformation in Schliersee zeigt eine Auswahl dieser Entwürfe in Plänen und Modellen und ist noch bis 12. März 2018 zu sehen.

Zurück